FSX

Fotos abseits der Luftfahrtfotografie, alles rund um die Flugsimulation sowie für alle andere Themen

Moderatoren: PaddyFly, Worsen, Bianca

Benutzeravatar
Ann555
Beiträge: 415
Registriert: 17. Juli 2011 19:07
Wohnort: Hegnach, nähe Stuttgart
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 221 Mal

FSX

Beitrag von Ann555 » 6. September 2011 21:20

Wer kann mir helfen?

Wenn ich bei FSX genau die gleich Route wie das echte fliegen will und genau um die gleiche Uhrzeit starten will, welche Uhrzeit muss ich dann einstellen, bevor ich den FSX starte, also wenn ich am Gate anfange?

LG Anja


Grüße Anja

Skyeurope
Beiträge: 1088
Registriert: 7. Januar 2006 17:05
Wohnort: Meersburg
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 535 Mal

Re: FSX

Beitrag von Skyeurope » 6. September 2011 21:28

Ich frage mich gerade was die Frage eigentlich soll?



Natürlich die gleiche Uhrzeit, welche denn sonst?


Gruß Lars

Bild

Benutzeravatar
Ann555
Beiträge: 415
Registriert: 17. Juli 2011 19:07
Wohnort: Hegnach, nähe Stuttgart
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 221 Mal

Re: FSX

Beitrag von Ann555 » 6. September 2011 21:49

Skyeurope hat geschrieben:Ich frage mich gerade was die Frage eigentlich soll?



Natürlich die gleiche Uhrzeit, welche denn sonst?
Wollts nur wissen :D
Kommst du bei Aerosoft auch nicht in den Download Shop?


Grüße Anja

Skyeurope
Beiträge: 1088
Registriert: 7. Januar 2006 17:05
Wohnort: Meersburg
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 535 Mal

Re: FSX

Beitrag von Skyeurope » 6. September 2011 21:54

Es interessiert mich eigentlich relativ wenig, ob der Download Shop bei Aerosoft funktioniert....


Gruß Lars

Bild

ALPHA320
Beiträge: 261
Registriert: 7. April 2010 15:04
Hat sich bedankt: 682 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: FSX

Beitrag von ALPHA320 » 6. September 2011 22:52

Ann555 hat geschrieben: Wenn ich bei FSX genau die gleich Route wie das echte fliegen will und genau um die gleiche Uhrzeit starten will, welche Uhrzeit muss ich dann einstellen, bevor ich den FSX starte, also wenn ich am Gate anfange?
Meinst Du möglicherweise die Zulu-Zeit (auch als UTC bekannt) ?

Diese erhält man bei uns in Deutschland (und weiteren europäischen Ländern :) ) durch Abzug von zwei Stunden von der aktuellen Zeit (bei Winterzeit folglich nur durch Subtraktion von einer Stunde). Gibst Du diese korrekt im Flugsimulator ein, erhälst Du auf der ganzen Welt die richtige Ortszeit.

Die Zulu-Zeit ist die Standard-Zeit in der Luftfahrt, nahezu jede Zeit wird in Zulu angegeben.

Alles weitere findest Du - wie so oft - in Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Koordinierte_Weltzeit



Benutzeravatar
N278AY
Beiträge: 325
Registriert: 19. Oktober 2011 15:35
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: FSX

Beitrag von N278AY » 14. November 2011 18:00

Hallo, hier zwar eine Frage, die mit dem FSX aber nicht wirklich mit dem oben genannten Thema zu tun hat, da ich nicht extra einen neuen Thread dafür aufmachen wollte: Was genau bedeutet "Autobrake" jetzt eigentlich? Die Frage mag zwar überflüssig klingen, aber ich weiß wirlkich nicht, was darunter genau zu verstehen ist: Bedeutet es, dass wenn ich die Autobrakes auf "MAX" einstelle, dass ich dann bei der Landung, vorrausgesetzt ich mache eine Landung nach dem Instrumentenlandesytem (ILS), nichts weiter machen muss, als kurz vor dem Touchdown die automatische Leistungskontrolle abzustellen und den Schub nach Befehl komplett zurückzunehmen und dann natürlich noch den Autopiloten abschalten, um möglichst weich zu landen? MfG.



Benutzeravatar
Edds1998
Beiträge: 544
Registriert: 13. April 2011 21:24
Hat sich bedankt: 420 Mal
Danksagung erhalten: 551 Mal
Kontaktdaten:

Re: FSX

Beitrag von Edds1998 » 14. November 2011 18:26

N278AY hat geschrieben:Hallo, hier zwar eine Frage, die mit dem FSX aber nicht wirklich mit dem oben genannten Thema zu tun hat, da ich nicht extra einen neuen Thread dafür aufmachen wollte: Was genau bedeutet "Autobrake" jetzt eigentlich? Die Frage mag zwar überflüssig klingen, aber ich weiß wirlkich nicht, was darunter genau zu verstehen ist: Bedeutet es, dass wenn ich die Autobrakes auf "MAX" einstelle, dass ich dann bei der Landung, vorrausgesetzt ich mache eine Landung nach dem Instrumentenlandesytem (ILS), nichts weiter machen muss, als kurz vor dem Touchdown die automatische Leistungskontrolle abzustellen und den Schub nach Befehl komplett zurückzunehmen und dann natürlich noch den Autopiloten abschalten, um möglichst weich zu landen? MfG.
Wenn du den Autopilot landen lässt (nach dem ILS) und der Flieger dann aufsetzt, bremst das Flugzeug automatisch (vorrausgesezt, du hast die Funktion, also die "Autobrake" aktiviert). D.h., der Flieger bremst bis zum Stillstand, rollt dann aber nicht weiter, weshalb du dann natürlich manuell weiterrollen musst...

Nach meiner Erfahrung benutzt der AP dann aber nicht den Umkerschub, weshalb du -wenn du die Geschwindigkeit nicht selber regelst (also wenn du die Geschwindigkeit in den AP eingegeben hast)- die "Automatische-Leistungskontrolle" direkt nach bzw. vor dem Aufsetzen ausschalten musst.

Ich hoffe, ich konnte deine Frage beantworten. Bei weiteren Fragen -einfach Fragen ;)



Benutzeravatar
N278AY
Beiträge: 325
Registriert: 19. Oktober 2011 15:35
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: FSX

Beitrag von N278AY » 14. November 2011 20:54

Das heißt dann also, dass man am schnellsten zum Stillstand kommt, wenn man alles selber macht, d. h. Umkehrschub, Störklappen ausfahren und bremsen - sobald das Flugzeug eine bestimmte Geschwindigkeit erreicht hat. Und du meinst; oder besser gesagt weißt, dass der AP dann, wenn die Autobrakes auf maximal gestellt sind, keinen Umkehrschub nach dem Touchdown durchführen wird? MfG.



Benutzeravatar
HB-IQB
Beiträge: 536
Registriert: 5. Mai 2006 19:50
Wohnort:
Hat sich bedankt: 746 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Re: FSX

Beitrag von HB-IQB » 14. November 2011 21:07

Die Autobrake-Funktion bremst das Flugzeug mit den Radbremsen automatisch ab. Der Pilot muss die Bremsen dann nicht extra betätigen. Sie kann bei Start und bei Landung verwendet werden und muss am Autobrake-Schalter gewählt werden, wenn gewünscht.

Beim Start wählt man "RTO" (Rejected Take Off), um bei einem Startabbruch über 80 kts (?) automatisch die maximale Bremsleistung zu haben.

Bei der Landung gibt es in der Regel mehrere Auswahlmöglichkeiten, z.B. "LO", "2", "3", "HI" (A380) oder "1", "2", "3", "MAX" (737NG). Die Auswahlmöglichkeiten bezeichnen die Bremsintensität. Bei manchen Flugzeugtypen (z.B. A380) gibt es zusätzlich noch die Funktion "BTV" (Brake To Vacate), bei der das Flugzeug bei der Landung so abgebremst wird, damit ein vorgegebener Rollweg genau erreicht wird.

Die Autobrake-Funktion ist nur aktiv, wenn das Flugzeug Bodenkontakt hat, die Sensoren am Fahrwerk also den ground-mode (weigth on wheel) erkennen und an die Flugsteuerungscomputer weitergeben. Die Schubumkehr wird nicht durch die Autobrake-Funktion aktiviert. Auch hat der Autopilot meines Wissens nach nichts mit der Autobrake-Funktion zu tun.


Gruß Johannes

Bild

Benutzeravatar
N278AY
Beiträge: 325
Registriert: 19. Oktober 2011 15:35
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: FSX

Beitrag von N278AY » 14. November 2011 21:23

Okay, danke. Weißt du dann, bei wie viel Prozent der kommerziellen Linienflüge gerade bei der Landung, sei es nun nach IFR oder VFR, allgemein die Autobrake-Funktion eingesetzt wird? Danke für deine ausführliche Erklärung... :D



Benutzeravatar
HB-IQB
Beiträge: 536
Registriert: 5. Mai 2006 19:50
Wohnort:
Hat sich bedankt: 746 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Re: FSX

Beitrag von HB-IQB » 14. November 2011 22:11

Wie oft Autobrake eingesetzt wird weiß ich nicht. Ich gehe davon aus, dass vor allem bei ungünstigen Bahnverhältnissen (Regen, Schnee,...), bei sehr kurzen Bahnen und bei Autoland auf die automatische Bremsung zurückgegriffen wird.
Kommerzielle Flüge per VFR sind übrigens nicht erlaubt. Du meinst wahrscheinlich, ob der Anflug manuell oder per Autoland durchgeführt wird. Autoland ist jedenfalls selten und wird üblicherweise nur bei ILS CAT IIIb Landungen gemacht.

Wenn es sonst noch Fragen gibt, nur her damit. :wink:


Gruß Johannes

Bild

Benutzeravatar
p27
Beiträge: 462
Registriert: 11. August 2007 12:51
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

Re: FSX

Beitrag von p27 » 14. November 2011 23:35

Kommerzielle Flüge per VFR sind übrigens nicht erlaubt
Sorry! Aber das stimmt nicht :!: :nein: Natürlich sind kommerzielle Flüge per VFR erlaubt!
Ihr dürft nicht immer nur an Airliner denken. Kommerzielle ist auch der Rall mit seiner 206.
Oder dankt an die LGW mit ihrer 228, die sind sogar linie geflogen. Und IFR waren die nur unterwegs,
wenn es VFR nicht ging.
Es ist nur nicht die Regel, da das gro der gewerblichen Luftfahrt mit größerem Gerät unterwegs ist,
bei denen es Sinn macht,bzw es dann auch vorgeschrieben ist, IFR zu fliegen. Über 14 Tonnen wirds nämlich interesant. Da ich mich da nicht so gut auskenne,
habe ich da mal ein wenig gegoogled und die folgende Seite gefunden:
http://www.flugrevue.de/de/zivilluftfah ... .21515.htm
ich glaube da steht es ausreichend gut beschrieben.

Gruß



Benutzeravatar
HB-IQB
Beiträge: 536
Registriert: 5. Mai 2006 19:50
Wohnort:
Hat sich bedankt: 746 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Re: FSX

Beitrag von HB-IQB » 15. November 2011 00:55

Calm down! :wink: :roll:

Ja ich bin von Airlinern ausgegangen, da es um Autobrake ging und die Do-228 oder eine Cessna wohl eher keine Autobrake-Funktion haben.

Wie in deinem Link beschrieben, ist so etwas in den Betriebshandbüchern verankert. Bei den großen deutschen Fluglinien wird zumindest ausschließlich IFR geflogen, denn bei gewerblichen Flügen und einem MTOW ab 14t darf nur IFR geflogen werden.

Die CVFR Flüge u.a. mit A340 und B747 im Falle der Aschewolke stellen mit Sicherheit keinen alltäglichen Flugbetrieb dar. :wink:

Aber wir kommen vom Thema ab...


Gruß Johannes

Bild

Benutzeravatar
N278AY
Beiträge: 325
Registriert: 19. Oktober 2011 15:35
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: FSX

Beitrag von N278AY » 23. November 2011 15:19

Hallo, ich habe ein kleines Problem: Und zwar habe ich mir kürzlich Ultimate Traffic 2 von Flight 1 Software zugelegt (--> ich habe den FSX); jetzt weiß ich aber nicht, welche Einstellungen allgemein am ehesten dazu beitragen, dass es trotz hohem Verkehrsaufkommen absolut flüssig läuft. Ich denke an der Leistung meines PCs wird es definitiv nicht scheitern, wenn, dann höchstwahrscheinlich an mir... :D
Ich bin nämlich gerade im Menü "Utilities" und bin da in der Kategorie "In Game Settings". Da stehen jetzt solche Schieber wie "Target FSX frame rate". Was muss ich da einstellen, damit ich das flüssigste Gameplay für den FSX mit UT2 bekomme. Muss ich diese "Target FSX frame rate" auf maximal; also 60, stellen, damit ich absolut flüssigstes Gameplay bekomme?



Benutzeravatar
N278AY
Beiträge: 325
Registriert: 19. Oktober 2011 15:35
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: FSX

Beitrag von N278AY » 23. November 2011 15:28

Achja, hab ich noch vergessen: Wenn ich jetzt den FSX starte, und mich auf den Flughafen begebe; sei es von mir aus EDDF, dann sind da zwar ein paar Flugzeuge da, aber angesichts der Einstellungen des Verkehrsaufkommens sind da viel zu wenig Flugzeuge auf dem Flughafen, als meiner Meinung nach sein sollten (-->in Frankfurt vllt. 2 0der 3 Boeing 747). Und diese bewegen bzw. starten dann nicht mal! :S
Was soll ich jetzt machen, vor allem wenn ich jedes Mal ESC drücke (oder war es doch P), verschwinden auf einmal ein paar Flugzeuge und tauchen nicht wieder auf. Oder ich beginne gerade mit dem Freiflug und schaue mir dann die Übersicht der sich in nächster Nähe befindlichen Luftfahrzeuge an und nach 2 oder 3 Minuten sind auf einmal nur noch rud 10 bis 20% all dieser Luftfarhzeuge vorhanden!
Ich weiß, dass das jetzt eine Menge Fragen sind, aber ich hab sonst echt keine Ahnung, was ich machen soll! :)



Antworten