Aus dem Canon 100-400 L I wurde ein 400er Festbrenner

Fotos abseits der Luftfahrtfotografie, alles rund um die Flugsimulation sowie für alle andere Themen

Moderatoren: PaddyFly, Worsen, Bianca

Antworten
9V-SPK
Beiträge: 115
Registriert: 20. Dezember 2008 22:33
Hat sich bedankt: 693 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Aus dem Canon 100-400 L I wurde ein 400er Festbrenner

Beitrag von 9V-SPK » 16. Mai 2017 20:06

Hallo Forenuser,

ich habe mein 100-400 einem Freund zur Tierfotographie ausgeliehen.
Heute schreibt er mir nun, dass er einen Mittelspecht fotografieren wollte und dabei ist das Objektiv bei den 400mm hängen geblieben.
Nun hat also auch mein Objektiv an der "Schwachstelle" zu leiden.
Meine Frage an euch:
Hatte jemand von euch dieses Problem auch schon und wohin habt ihr dann das Objektiv zur Reparatur gebracht? Zu Foto Geißler (würde mir jetzt am ehesten einfallen)?
Das Objektiv ist aus 2009, d.h. auf Kulanz von Canon brauche ich nicht hoffen.
Die Reparaturkostenangaben im Netzt schwanken so zwischen 180-600€ und ich würde vermutlich sogar auch die 600€ bezahlen, denn dann wüsste ich, dass diese Schwachstelle beseitigt ist (oft werden beim Zusammenbau andere Schrauben verwendet, die dann den Fehler in der Zukunft vermeiden sollen) und ich hätte wieder Freude an dem Objektiv. Bei einem "neuen" gebrauchten hätte ich wieder die Unsicherheit.
Als Alternative käme für mich auch der DSLR-Forum Dok nightshot in Frage.
Danke für Hinweise!



Benutzeravatar
degi
Tech Admin
Beiträge: 4914
Registriert: 27. August 2005 20:14
Hat sich bedankt: 247 Mal
Danksagung erhalten: 2650 Mal
Kontaktdaten:

Re: Aus dem Canon 100-400 L I wurde ein 400er Festbrenner

Beitrag von degi » 16. Mai 2017 20:16

Ich habe mein 100-400 bei Canon direkt in Willich aufarbeiten lassen, nach knapp 10 Jahren im Einsatz. Hat alles wunderbar geklappt und auch sehr schnell. Beim Geißler habe ich meine Kamera immer zum Check & Clean. Auch dort hatte ich nie Probleme. Allerdings muss ich auch dazu sagen, dass ich CPS Gold Member bin, von daher habe ich diverse Vorteile bei solchen Dingen.



9V-SPK
Beiträge: 115
Registriert: 20. Dezember 2008 22:33
Hat sich bedankt: 693 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Aus dem Canon 100-400 L I wurde ein 400er Festbrenner

Beitrag von 9V-SPK » 17. Mai 2017 08:34

degi hat geschrieben:Ich habe mein 100-400 bei Canon direkt in Willich aufarbeiten lassen, nach knapp 10 Jahren im Einsatz. Hat alles wunderbar geklappt und auch sehr schnell. Beim Geißler habe ich meine Kamera immer zum Check & Clean. Auch dort hatte ich nie Probleme. Allerdings muss ich auch dazu sagen, dass ich CPS Gold Member bin, von daher habe ich diverse Vorteile bei solchen Dingen.

Hallo Peter,

vielen Dank für deinen Beitrag, hattest du damals auch Probleme mit der Zoomeinheit oder war es einfach eine Überarbeitung?
Ich habe mal den DSLR-Forendoktor angeschrieben, mal sehen was der sagt. Nachher rufe ich noch bei Geißler an und frage nach, ob bei denen bei der Reparatur auch spezielle Schrauben verwendet werden.
Mit Willich habe ich so meine schlechten Erfahrunge gemacht. Die konnten einen Fehler trotz dreimaliger Einsendung an meiner 7DII nicht feststellen und das obwohl Bilder und eine Fehlerbeschreibung von mir als auch vom Händler beigefügt wurden.

Mal sehen.



Benutzeravatar
degi
Tech Admin
Beiträge: 4914
Registriert: 27. August 2005 20:14
Hat sich bedankt: 247 Mal
Danksagung erhalten: 2650 Mal
Kontaktdaten:

Re: Aus dem Canon 100-400 L I wurde ein 400er Festbrenner

Beitrag von degi » 17. Mai 2017 17:45

Ja, ich hatte ein Problem mit der Zoomeinheit, aus 100-400 wurde ca. ein 120-400, ein bisschen was mit dem Fokus, etc. Zudem halt noch der Verschleiß von 10 Jahren. Das ganze war zwar kein ganz billiger Spaß, also 600 EUR + dafür ist es jetzt wieder wie neu. Geißler ist auf jeden Fall Canon zertifiziert, der sollte also alles nur Original verwenden.



Antworten