[Coronareport] Teil 2: (Wien), Venedig & Basel

Bilder, Tripreports und Movements von allen anderen Flughäfen in Deutschland und weltweit

Moderatoren: PaddyFly, Worsen, Bianca

Antworten
Benutzeravatar
Avroliner100
Moderator
Beiträge: 479
Registriert: 30. August 2013 20:50
Hat sich bedankt: 1851 Mal
Danksagung erhalten: 508 Mal
Kontaktdaten:

[Coronareport] Teil 2: (Wien), Venedig & Basel

Beitrag von Avroliner100 » 31. März 2020 19:30

Hallo zusammen.
...lange nichts mehr gehört...ja zu diesem Report aus dem Jahre 2017 gab es tatsächlich einmal einen Teil 1 ...
Die Corona Epidemie macht unser Hobby derzeit nahezu unmöglich. Im Zuge dieser Durststrecke möchte ich die Zeit und die Gelegenheit nutzen, den ein oder anderen Tripreport aus der Vergangenheit aufzuarbeiten und mit euch zu Teilen. Es handelt sich also allesamt um Bilder, die schon lange auf der Festplatte verstauben, hier allerdings bislang noch nicht gezeigt wurden. Ich wünsche euch viel Spaß damit.

Für mich ging es damals mit dem Auto auf einen größeren Roadtrip durch Österreich, Italien und die Schweiz.
Insgesamt galt es, immerhin mehr als 2.000 Kilometer mit einem Diesel SUV zurückzulegen. Greta wäre enttäuscht.
Aber Greta war damals erst 14 - und noch unbedeutend - also alles noch im grünen Bereich.
Bild

Die Erste Station unseres Trips war Wien. Eine wunderschöne und nur sehenswerte Stadt. Hier ging es auch spotten. Die MyAustrian Lackierung war noch neu, Level gab´s noch nicht und auch Michael O Leary wusste zu diesem Zeitpunkt vermutlich noch nicht, dass er an diesem Standort schon bald 150 Millionen Euro im Jahr versenken würde. Hier findet ihr den ersten Teil: viewtopic.php?f=29&t=14420

Bevor ihr allerdings mit Lesen anfangt: Macht es euch am Besten bequem, holt euch einen Snack und was zum Drinken :)

Wir hingegen verlassen nun Wien und machen uns weiter auf den Weg nach Graz, der zweitgrößten Stadt Österreichs.
Die 300.000 Einwohner Stadt bietet eine wunderschöne und absolut sehenswerte Altstadt.

Graz, 11/12.6.2017

Wenn ihr einmal in der Stadt sein solltet, so kann ich euch eine circa halbstündige Wanderung auf den Schlossberg hinauf nur empfehlen.
Auf dem Schlossberg befindet sich die Historische Grazer Festung sowie der Grazer Uhrturm, das Wahrzeichen der Stadt.
Oben angekommen wird man mit folgendem Blick belohnt:
Bild

Auf dem Schlossberg selbst findet ihr neben einem wunderschönen Ausblick und der Festung vor allem Park Anlagen.
Bild

Bild

Ein Blick auf die Festung:
Bild

Bild

Bild

Bild

Der Grazer Uhrturm, erbaut im 13. Jarhundert, das Wahrzeichen der Stadt:
Bild

Zum Nahverkehr: Die (Alt-) Stadt ist sehr Kompakt und an sich sind alle Orte gut erreichbar. Zur Besichtigung reichen 1-2 Tage völlig aus.
Neben dem "Fußweg" könnt ihr auch auf zahlreiche Busse sowie 7 Tramlinien zugreifen.

Bild

Im Hintergrund befindet sich das Schlossberghotel, indem wir eine Nacht verbracht haben. Ein aus meiner Sicht sehr empfehlenswertes vier Sterne Hotel mit geräumigen Zimmern, einer wunderschönen Dach Terasse und einem leckeren Frühstück.

Bild

Bild

Bild

Gegen Abend ging es dann noch einmal raus, um den ein oder anderen Nightshot auf die Karte zu brennen:
Apropos Bilder auf die Karte brennen: Aus Graz werdet ihr leider keine Bilder vom Flughafen sehen.
Der Grund ist einfach: Es hat sich vom Traffic her (bestehend aus einer OS DH4) für mich schlicht nicht gelohnt.

Bild

Blick von der Dachterasse des Hotels:
Bild

Über diese Treppe wandert ihr auf den Schlossberg.
Bild

Bild

Mariahilferkirche, erbaut im 13. Jarhundert
Bild

Die Grazer Murinsel ist eine begehbare Plattform.
Funktion: Drauf Laufen. Fancy aussehen. Und angeblich für Graz als Kunst und Architekturstandort werben.
Inspiriert wurde der Künstler von ... Kuppeln und Muscheln. Hat knapp 6 Millionen Euro gekostet und war eigentlich nur als Zeitlich begrenztes Projekt gedacht, aber der Abbau wüde fast ein Millionen Euro kosten. Steht also immer noch da - und sieht fancy aus.
Bild

Blick auf die Franziskanerkirche:
Bild

Bild


Am nächsten Tag folgendes Programm:
Aufstehen. Gemütlich frühstücken und ab ins Auto.
Unser nächstes Ziel hieß Venedig und lag circa 450 Kilometer entfernt.
Unterwegs noch eine kleine Pause bei Klagenfurt am Wörthersee:
Bild

Und in Venedig angekommen gabs´s dann endlich auch mal was zu Spotten:
(Aber ihr habt bisher gut durchgehalten)

Venedig Marco Polo, Juni 2017
Bild

Allgemeines Problem: Der Flughafen liegt im Wasser. Es gibt leider nicht besonders viele Spottingpoints. Genauer gesagt sind es laut Stottinguide mehr oder weniger drei Positionen, die im Sommer von den Lichtverhältnissen her allesamt erst ab Nachmittag nützlich sind.
Somit fällt die morgendliche Heavy Welle bestehend aus Delta, United, American und Air Canada Rouge für alle ohne Bootsführerschein leider aus. https://www.spotterguide.net/planespott ... -vce-lipz/

Von der Stadt aus bietet Alilaguna einen Pendelbetrieb mit dem Boot zwischen Venedig Airport - Lido - San Marco.
Der Preis ist leider mit 15 Euro Oneway nicht wirklich günstig, jedoch ist der Flughafen auch sehr abgelegen. Ihr seid von der Stadt aus mindestens 45 min mit dem Boot unterwegs, ehe sich vom Schiff aus folgendes Bild bietet:
Bild

Am Flughafen angekommen, entschied ich mich für den Spottingpoint 1, welcher mitten in der Pampa liegt.
Problem 1: Es gibt nichts in der Nähe, nehmt euch was zu Essen und Trinken mit - und im Sommer am besten einen Sonnenschutz
Problem 2: Ihr seid sehr Tief und habt einen Zaun vor euch ... seid klüger als Ich und nehmt eine Leiter mit, denn es gibt keinen brauchbaren Hügel, nicht mal einen Erdhaufen ... ansonsten fallen auch noch Close Ups von rollendem Traffic raus - Für euch erpobt:

Theorethisch CN-RNK Boeing 737-800 Royal Air Maroc - oder: You loose.
Bild

Nächster Versuch:
CS-DRV Hawker 850XP Private
Bild

Ebenfalls aus Portugal:
CS-TNI Airbus A320-200 Tap Portugal, mit 21 Jahren einer der älteren Vertreter in der Flotte
Bild

Overview mit Yacht + Bizzer Lineup, bestehend aus N814CP Gulfstream G450 & N142J Bombardier CL605
Bild

G-EZUW Airbus A320-214 EasyJet
Bild

A7-ACC Airbus A330-202 Qatar Airways. Dieses Exemplar sollte sich in Italien wohlfühlen und flog ab 2018 als EI-GGO bei Air Italy
Bild

Neben Easyjet ist VCE auch ein Drehkreuz für Volotea, wodurch sich auch die ein oder andere 717 ablichten lässt:
EC-MGS Boeing 717-200 Volotea "Voletissima Sticker"
Bild

EI-FBM Boeing 717-200 Volotea
Bild

Bild

Stammkunde bei Peter Zwegat im Anfug:
EI-IMO Airbus A319-112 Alitalia aus Rom
Bild

F-GRXM Airbus A319-111 Air France aus Paris ...
Bild

... und Billigtochter Transavia aus Nantes...
F-HTVA Boeing 737-8K5 Transavia France
Bild

OK-MFT ATR75-500 CSA Czech Airlines aus Prag...
Bild

Bild

Stellvertretend für viel Orange:
G-EXAT Airbus A319-111 EasyJet, ausgeliefert passend zur WM 2006
Bild

Nochmal Briten
G-GATL Airbus A320-232 British Airways, 2014 von Wizz aus Ungarn Übernommen
Bild

Stammgast in STR:
HB-JVN Embraer ERJ190 Helvetic Airways opf. Swiss
Bild

Weiterer Embraer:
I-ADJP Embarer ERJ195 Air Dolomiti für LH aus MUC
Bild

N808TC Gulfstream G550 Solarius Aviation
Bild

OE-FHA Cessna 510 Citation Mustang Private
Bild

Und zuguter letzt:
TC-JTP Airbus A321-213 Turkish Airlines
Bild

Venedig Stadt

Bild
Natürlich möchte ich auch auch die Bilder der Stadt nicht vorenthalten.
Aus meiner Sicht ist Venedig ein fotografisches Paradies mit unzähligen Motiven, nahezu ohne Masten, Oberleitungen.
Auch architektonisch gehört die Stadt zu den schönsten, die mir bisher begegnet ist.
Was die Bilder angeht, möchte ich den Fokus von der überlaufenen Hautinsel ein wenig weg lenken.
San Marco, Rialto und co. sind leider 24/7 permanent hoffnungslos überlaufen, sodass weder Fotografieren noch Besichtigen Spaß macht.
Das Gedränge erinnert an eine Tokyoter U Bahn. Ich möchte mich hingegen auf die kleineren und deutlich schwächer Besuchten Randinseln wie Murano und Burano konzentrieren. Diese sind abgelegen und vom Stadtzentrum ca. 30-45 Minuten mit dem Schiff entfernt. Je tiefer man in die Kanalwelt eindringt, desto schwächer Touristen laufen einem ins Bild :)
Nun aber lasse ich die Bilder weitgehend unkommentiert sprechen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Nach dieser Bilderflut noch ein Bild von der Hautsinsel ...
Bild

Zusammenfassend lässt sich sagen: Venedig ist eine super Stadt mit unzähligen Motiven - das Fotografieren macht Lust auf mehr ... sofern man sich eben Abseits der größten Touristenströme bewegt. Um Venedig "zu sehen" benötigt ihr mindestens 3-4 volle Tage.
Einen halben für die Hautinsel, je einen für Burano und Murano, Nachmittags/Abends Spotten und eventuell einen weiteren für die vielen kleinen Nebeninseln. Rechnet damit, mindestens 30 Minuten bis 1h Oneway unterwegs zu sein, wenn ihr zwischen den einzelnen Inseln pendelt. Es lohnt sich, für die Zeit einen ACTV City Pass anzuschaffen. Dieser ist in allen ACTV Booten (und Bussen) gültig. Die Boote verkehren dabei im Linienverkehr in Hohem Takt und sind mit einer Metro vergleichbar.

Nach einigen Tagen in Venedig brachen wir wieder auf zu unserem nächsten geplanten Ziel: Mailand
Nachdem in Mailand allerdings schlechteste Wetterverhältnisse herrschten, entschieden wir uns, direkt bis nach Basel -unserer letzten Station- durchzufahren.
Hier will ich mich nun wieder den Fokus auf das Spotting legen - bei damals sengender Hitze und 40 Grad im Schatten ...

Euroairport Basel Mülhausen Freiburg, 15.6.2017

Los ging es mit einem Bizzer:
CS-DXM Cessna 560XL Netjets Europe
Bild

gefolgt von Eurowings aus Palma ...
D-ABNH Airbus A320-214 Eurowings
Bild

...LH CRJ...
D-ACKG Bombardier CRJ900LR Lufthansa CityLine
Bild

D-ATUZ Boeing 737-8K5 Tuifly Riu Hotels cs.
Bild

Eines der Tageshighlights:
A7-HHK Qatar Amiri Flight Airbus A340-200
Bild

Bild

Grüße von MOL
EI-DWT Boeing 737-8AS Ryanair
Bild

...und das nächste Highlight, mein erster SSJ ...
EI-FWD Sukhoi Superjet 100 Brussels Airlines opd. Cityjet, in dieser Form leider schon wieder verschwunden.
Bild

Auch diesen Vogel gibt es leider nicht mehr ...
F-HAQD Airbus A320-214 Aigle Azur
Bild

Die ATR meines Wissens nach auch alle aus der HOP! Flotte verschwunden:
F-HOPX ATR72-600 HOP! for Air France, erst 2015 gebaut
Bild

Orange is the new Everything:
Einmal stellvertretend mit britischer Herkunft ...
G-EZTL Airbus A320-214 EasyJet
Bild

...einmal in neu (damals 1 Jahr Alt) und aus der Schweiz:
HB-JXF Airbus A320-214(SL) EasyJet Switzerland
Bild

HA-LWU Airbus A320-232(SL) Wizz Air
Bild

HB-JGQ Bombardier Challenger 300 ExecuJet Charter
Bild

Und die gibt es - wie allgemein bekannt auch nicht mehr:
HB-JOW Airbus A321-211(SL) Air Berlin opb. Belair
Bild

I-ZACK Cessna 560 Citation Encore Elilombarda
Bild

N339JM Gulfstream G550 Private
Bild

N600JM Dassault Falcon 900EX East Lake Jet Aviation LLC
Bild

N904DS Bombardier Global 6000 Daniel Sneyder
Bild

Auch ein Relikt der jüngeren Vergangenheit:
PH-KZC Fokker 70 KLM Cityhopper
Bild

Kein Relikt der Vergangenheit...
TC-JVF Boeing 737-8F2 Turkish Airlines
Bild

SP-KPC Saab 340F Sprint Air
Bild

N914FD Boeing 757-27B SF Federal Express
Bild

Bild

Bild

So jetzt habt ihr lange genug Durchgehalten ...mit diesen letzten zwei Bildern neigt sich der Tripreport seinem Ende zu ...

Nocheinmal den Qatari A340-200 im Einsatz ... inzwischen trägt er die neue Lackierung
Bild

Bild

Nun bleibt mir noch, mich herzlich für eure Aufmerksamkeit zu Bedanken.
Ich hoffe, ihr hattet Spaß beim Lesen und einen kleinen Zeitvertreib in der Corona Quarrantäne.
Vieleicht hat der ein oder andere ja auch noch den ein oder anderen bisher noch nicht gezeigten eingestaubten Report auf der Festplatte :wink:

In dem Sinne:
Vielen Dank für´s Lesen - Bis Bald :)



Antworten