Welche Möglichkeiten bieten sich für Flüge mit Douglas DC-9 und Fokker F-28?

Dieses Forum bietet die Möglichkeit Fragen an einen Lotsen und Piloten loszuwerden.

Moderatoren: Avroliner100, Worsen, TJAviation, Bianca, PaddyFly

B707Lover
Beiträge: 61
Registriert: 7. September 2016 11:44
Wohnort: 73240 Wendlingen
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Welche Möglichkeiten bieten sich für Flüge mit Douglas DC-9 und Fokker F-28?

Beitragvon B707Lover » 18. Februar 2017 15:47

Gibt es noch Möglichkeiten für Flüge dieser beiden Oldies? :D
LG B707Lover


Neuerdings sind auch schon Pinzetten im Flugzeug verboten. Ich finde, wer ein Flugzeug mit einer Pinzette Kapern kann, der hat es auch verdient! :lol:
Skyeurope
Beiträge: 1079
Registriert: 7. Januar 2006 17:05
Wohnort: Meersburg
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 531 Mal

Re: Welche Möglichkeiten bieten sich für Flüge mit Douglas DC-9 und Fokker F-28?

Beitragvon Skyeurope » 22. Februar 2017 02:00

Ja, Fly-SAX in Kenya.
Die DC-9 fliege ich Anfang März vorr nach Mogadishu, F28 ist derzeit leider nicht (mehr) planbar kommt aber sicher wieder. Ist immer ein heißer Kandidat auf der Moroni Strecke. Ansonsten fliegt man gerne auch für Fly540 als CRJ Ersatz.


Gruß Lars

Bild
Benutzeravatar
787forSTR
Beiträge: 97
Registriert: 13. Oktober 2005 00:21
Wohnort: UUBW
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Welche Möglichkeiten bieten sich für Flüge mit Douglas DC-9 und Fokker F-28?

Beitragvon 787forSTR » 22. Februar 2017 09:36

Oder in Argentinien mit LADE.
Die fliegen noch munter mit 2-4 Fokker 28 von Buenos Aires nach Patagonien.


Skyeurope
Beiträge: 1079
Registriert: 7. Januar 2006 17:05
Wohnort: Meersburg
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 531 Mal

Re: Welche Möglichkeiten bieten sich für Flüge mit Douglas DC-9 und Fokker F-28?

Beitragvon Skyeurope » 22. Februar 2017 10:45

Wobei "munter" so eine Sache ist. Sehr oft ist der Flug ersatzlos gestrichen. Wäre mir persönlich zu riskant, nur wegen der F28 dort runter zu fliegen.


Gruß Lars

Bild
Benutzeravatar
787forSTR
Beiträge: 97
Registriert: 13. Oktober 2005 00:21
Wohnort: UUBW
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Welche Möglichkeiten bieten sich für Flüge mit Douglas DC-9 und Fokker F-28?

Beitragvon 787forSTR » 22. Februar 2017 20:15

Nun gut, der Ersatz ist dann eine SAAB 340.
Werden langsam auch selten ;)


Skyeurope
Beiträge: 1079
Registriert: 7. Januar 2006 17:05
Wohnort: Meersburg
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 531 Mal

Re: Welche Möglichkeiten bieten sich für Flüge mit Douglas DC-9 und Fokker F-28?

Beitragvon Skyeurope » 23. Februar 2017 16:15

787forSTR hat geschrieben:Nun gut, der Ersatz ist dann eine SAAB 340.
Werden langsam auch selten ;)


Jein. Der Flug fällt sehr oft einfach komplett aus oder ist um Tage verspätet. Da fliegt dann leider auch keine SF340 als Ersatz.

Klar, wenn man Glück hat bekommt man auch einiges für sein Geld. Einen Multistop F28 Flug wird man nirgendwo mehr finden.
Die SAX F28 ist leider nur schwer planbar.


Gruß Lars

Bild
Benutzeravatar
787forSTR
Beiträge: 97
Registriert: 13. Oktober 2005 00:21
Wohnort: UUBW
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Welche Möglichkeiten bieten sich für Flüge mit Douglas DC-9 und Fokker F-28?

Beitragvon 787forSTR » 24. Februar 2017 09:56

Ok, ich gebe mich geschlagen ;)
Nein, im Ernst. Du hast recht. Ein gewisses Risiko spielt mit.
Wenn wir schon in Argentinien sind, es gibt auch DHC-6 Flüge mit LADE, vor allem nach Neuquen.


Skyeurope
Beiträge: 1079
Registriert: 7. Januar 2006 17:05
Wohnort: Meersburg
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 531 Mal

Re: Welche Möglichkeiten bieten sich für Flüge mit Douglas DC-9 und Fokker F-28?

Beitragvon Skyeurope » 7. März 2017 13:43

Falls es jemanden interessiert:

DC-9-10 machbar bei Fly-SAX in Kenya. Die derzeit aktive 5Y-XXA wird demnächst durch die dann umgerüstete 5Y-SAX ersetzt.
Planmäßig eingesetzt wird die DC-9 lediglich nach Mogadishu (Somalia). Ich kann nur jedem abraten dort ohne vorherigen Kontakt zu Fly540/Fly-SAX hinzufliegen! MGQ ist wirklich ein sehr heißes Pflaster.
Ab und an wird die DC-9 auch für Fly540 im Inland eingesetzt, leider kaum längerfristig planbar.

DC-9-30 wird noch bei African Express eingesetzt. 2x wöchentlich auf der Strecke Nairobi-Mogadishu-Wajir-Nairobi. Das kenianische Inlandsleg ist normal buchbar. Wobei "normal" bei African Express kaum normal ist. Dort wird noch sehr old-school gearbeitet, so dass unser, bei einem Reisebüro in Nairobi ausgestelltes, E-Ticket für ziemliche Verwirrung sorgte. Es stellte sich heraus, dass niemand wusste, ob die Tickets wirklich bezahlt sind, so dass wir erst knapp 10 Minuten vor Abflug als letzte boarden konnten.
Normalerweise werden die Tickets nur in Wajir vor Ort gekauft und der Erlös der Crew in bar mitgegeben....
Interessanterweise flog statt der erwarteten 5Y-AXF die AXP, ein Flugzeug, das im Internet nicht existiert. Meiner Meinung nach handelt es sich um die ehemalige Pan African DC-9-31 5Y-CDP, mit der c/n 1042 und Baujahr 1981 eine eher junge DC-9.


Gruß Lars

Bild
Skyeurope
Beiträge: 1079
Registriert: 7. Januar 2006 17:05
Wohnort: Meersburg
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 531 Mal

Re: Welche Möglichkeiten bieten sich für Flüge mit Douglas DC-9 und Fokker F-28?

Beitragvon Skyeurope » 7. März 2017 16:39

Was mir noch einfällt:

Die SAX Fokker 28 wird vermutlich nie wieder fliegen. Der DC9 Kapitän meinte, bei allen F28 Piloten wäre das Typerating nicht mehr gültig und einen F28 Simulator gäbe es inzwischen auch keinen mehr.


Gruß Lars

Bild
B707Lover
Beiträge: 61
Registriert: 7. September 2016 11:44
Wohnort: 73240 Wendlingen
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Welche Möglichkeiten bieten sich für Flüge mit Douglas DC-9 und Fokker F-28?

Beitragvon B707Lover » 4. Juni 2018 20:25

Da läuft einem ja das Wasser im Munde zusammen
Bei der Flotte (sofern die Angaben überhaupt korrekt sind)
B727
F28
und DC8
http://www.ska-arabia.com/ska1701/passe ... portation/

Jedoch wird es die F28 wohl nicht mehr geben (außer, was jedoch relativ unwahrscheinlich ist, SKA verfügt noch über eine zweite F28 neben des bereits deutlich neueren Nachfolgers F70)
https://www.jetphotos.com/registration/ZS-MAD

Kann man den Angaben Glauben schenken?


Neuerdings sind auch schon Pinzetten im Flugzeug verboten. Ich finde, wer ein Flugzeug mit einer Pinzette Kapern kann, der hat es auch verdient! :lol:
Benutzeravatar
MichiEDDS
Beiträge: 262
Registriert: 28. Juni 2006 16:48
Wohnort: Herrenberg
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 581 Mal

Re: Welche Möglichkeiten bieten sich für Flüge mit Douglas DC-9 und Fokker F-28?

Beitragvon MichiEDDS » 15. Juni 2018 09:57

Witzig vor wenigen Jahren habe ich noch (2013) die DC-9 zwischen ATL-BHM mit Delta erflogen:)


Liebe Grüße aus Herrenberg
Bild

Aviation Fans Stuttgart // Zurich-Airport Spotters ( (visit me on Facebbok)

Zurück zu „Experten-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast