Außerplanmäßiges

Informationen zum Flughafen, Flugplan sowie zu Fluggesellschaften in Stuttgart, findet Ihr hier.

Moderatoren: PaddyFly, Worsen, Bianca

Benutzeravatar
Martti
Beiträge: 1324
Registriert: 25. Oktober 2005 22:36
Wohnort: Denkendorf
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

Re: Außerplanmäßiges

Beitragvon Martti » 19. Mai 2013 14:36

VOR/DME wird nix, da der in Stuttgart auf die 07 nur für Flieger mit max 5,7 Tonnen erlaubt ist.

Als Airliner (ich schreib das mal so pauschal, ist greifbarer, find ich) durftest du auf die 07 bislang nur ILS anfliegen. Aber das ist ja aktuell nicht vorhanden. Deshalb hat man jetzt als Ausnahmegenehmigung, dass die auch RNAV/GPS anfliegen dürfen (siehe Notams). VOR/DME aber nicht! Und wie gesagt, den GPS Approach können/dürfen recht viele Airlines (auch abhängig vom Luftfahrzeugtyp) nicht.

Werdet ihr also in den nächsten Wochen noch häufiger beobachten, bei Ostwind, dass immer mal wieder Ausnahmen auf 25 landen.

backblech hat geschrieben:?? Heißt das dass die KLM bei Ostwind im Zweifelsfall mit Rückenwind (risikoreich) landet, weil sie nur ILS und somit auf 25 anfliegen dürfen ??
Oder gibts hier Grenzen bezügl. Windstärke ?? Sprich, dass sie bei starkem Ostwind dann auch auf 07 landen MUSS !!??

Nicht ganz. Heißt das, dass die KLM (wie auch diverse andere) mit Rückenwind auf der 25 landet? Ja! Bei starkem Ostwind 07? Nein. Die maximale Rückenwindkomponente variiert von Airline zu Airlines (auch hier evtl. abhängig vom Luftfahrzeugtyp). Als "Hausnummer" sei hier mal 10-15 Knoten genannt. Das ist aber allein Sache des Piloten. Von uns bekommt er die Info über den Wind, ob er dann landet muss bzw. darf (wie auch immer man es ausdrücken will) er selber entscheiden. Aber für diese Airlines, die keinen GPS fliegen dürfen, geht die 07 aktuell de facto nicht! Da bleiben nur zwei Varianten: Holding fliegen und warten, dass der Wind besser wird. Oder eben diverten. Holding kam in den letzten Tagen schon vor, divertions nicht.


Jörg
Beiträge: 23
Registriert: 24. Februar 2007 21:06
Wohnort: Deckenpfronn
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Außerplanmäßiges

Beitragvon Jörg » 19. Mai 2013 16:13

Hallo zusammen!

Habe ich das als Navigations-Laie also richtig verstanden, dass einige
Maschinen bei starkem Ostwind bis Juli evtl. in Stuttgart gar nicht
landen dürfen (je nach Airline/Typ/Piloten-Entscheidung), weil kein
ILS auf 07 zur Verfügung steht und andere (GPS etc.) nicht erlaubt sind?

Wie war denn das vor dem Ausbau des Flughafens (1996), da gab
es meines Wissens doch sowieso kein ILS auf RWY 07 wegen der
Weidacher Höhe, oder? Damals wurde Stuttgart ja als eher unsicher
eingestuft (Pilotenvereinigung Cockpit), aber gelandet wurde dennoch.
Da kamen die großen Flugzeuge mitunter recht tief über die Weidacher
Höhe. Das wäre dann heute nicht mehr zulässig?

Bin für Aufklärung oder Bestätigung dankbar.


Feuerwerk
Beiträge: 295
Registriert: 9. Januar 2006 07:45
Hat sich bedankt: 641 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Außerplanmäßiges

Beitragvon Feuerwerk » 19. Mai 2013 16:56

Das derzeit angewendete Verfahren (RNAV) setzt schon auf GPS- Technologie :wink:

Früher gab es ein ILS backbeam für die Piste 08 (wie sie da noch hieß), d.h. der Landekurs von der 26 wurde genutzt und es musste spiegelverkehrt reagiert werden und es gab einen Gleitwegwarnsender.
Ferner war noch ein NDB Anflug veröffentlicht, der die beiden damaligen NDB- Funkfeuer bei Steinenbronn ("SY") und Berkheim ("SG") als Pistenverlängerung nutzte.
Beide Verfahren waren keine Präzisionsanflugverfahren wie ein ILS. Daher gab es sehr hohe Minima (Wolkenuntergrenze und Horizontalsicht).

Ein Grund für die Schwellen- / Pistenverlegung nach Osten in den Jahren 1995/1996 war die dann mögliche Nutzung eines vollwertigen ILS.


ALPHA320
Beiträge: 261
Registriert: 7. April 2010 15:04
Hat sich bedankt: 682 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: Außerplanmäßiges

Beitragvon ALPHA320 » 19. Mai 2013 18:52

Sorry wenn ich für einige Verwirrung gesorgt haben sollte. Man kennt sich halt bei dem Muster und den Verfahren welche man selber fliegt aus, das übergreifende Wissen trifft meistens zu, aber wie man sieht nicht immer. Daher danke für die Berichtigung :) .


Benutzeravatar
Martti
Beiträge: 1324
Registriert: 25. Oktober 2005 22:36
Wohnort: Denkendorf
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

Re: Außerplanmäßiges

Beitragvon Martti » 19. Mai 2013 18:59

Jörg hat geschrieben:Habe ich das als Navigations-Laie also richtig verstanden, dass einige
Maschinen bei starkem Ostwind bis Juli evtl. in Stuttgart gar nicht
landen dürfen (je nach Airline/Typ/Piloten-Entscheidung), weil kein
ILS auf 07 zur Verfügung steht und andere (GPS etc.) nicht erlaubt sind?

Fast komplett richtig. Nur die Formulierung GPS nicht erlaubt trifft nicht zu. Denn genau dieser Anflug ist für die Übergangszeit erlaubt, auch für Flieger über 5,7 Tonnen. Nur dürfen/können manche Airlines den nicht fliegen. Das hat aber nix mit Stuttgart zu tun.

Nur ist dieser RNAV/GPS Anflug der einzige, der für Flieger mit mehr als 5,7 Tonnen gerade erlaubt ist für Piste 07.


Benutzeravatar
p27
Beiträge: 462
Registriert: 11. August 2007 12:51
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

Re: Außerplanmäßiges

Beitragvon p27 » 19. Mai 2013 19:26

Boah! Das mit den 5,7 t hatte ich überhaupt nicht auf dem Schirm! Nicht das ich an Martti zweifeln würde, musste aber trotzdem gleich auf der Karte schauen: Tatsächlich! Ist mir nie aufgefallen!
Aber danke für die Richtigstellung.

Gruß


Jörg
Beiträge: 23
Registriert: 24. Februar 2007 21:06
Wohnort: Deckenpfronn
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Außerplanmäßiges

Beitragvon Jörg » 19. Mai 2013 19:47

Die hohen Minima würden auch erklären, warum nach meiner Beobachtung früher so gut wie nie bei Regen oder schlechtem Wetter auf 08 (nicht 07 :wink: ) angeflogen wurde.

Vielen Dank für die Infos!


ALPHA320
Beiträge: 261
Registriert: 7. April 2010 15:04
Hat sich bedankt: 682 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: Außerplanmäßiges

Beitragvon ALPHA320 » 19. Mai 2013 19:50

p27 hat geschrieben:Boah! Das mit den 5,7 t hatte ich überhaupt nicht auf dem Schirm! Nicht das ich an Martti zweifeln würde, musste aber trotzdem gleich auf der Karte schauen: Tatsächlich! Ist mir nie aufgefallen!
Aber danke für die Richtigstellung.



Mir ist es auch noch nie aufgefallen, obwohl ich es auch im Jeppesen gerade nachgelesen habe. Kaum zu glauben, man lernt wirklich selbst am Heimatplatz immer wieder was dazu... :)


A350
Beiträge: 310
Registriert: 7. März 2012 23:15
Hat sich bedankt: 2110 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Außerplanmäßiges

Beitragvon A350 » 3. Juni 2013 15:39

Martti hat geschrieben:Nicht ganz. Heißt das, dass die KLM (wie auch diverse andere) mit Rückenwind auf der 25 landet? Ja! Bei starkem Ostwind 07? Nein. Die maximale Rückenwindkomponente variiert von Airline zu Airlines (auch hier evtl. abhängig vom Luftfahrzeugtyp). Als "Hausnummer" sei hier mal 10-15 Knoten genannt. Das ist aber allein Sache des Piloten. Von uns bekommt er die Info über den Wind, ob er dann landet muss bzw. darf (wie auch immer man es ausdrücken will) er selber entscheiden. Aber für diese Airlines, die keinen GPS fliegen dürfen, geht die 07 aktuell de facto nicht! Da bleiben nur zwei Varianten: Holding fliegen und warten, dass der Wind besser wird. Oder eben diverten. Holding kam in den letzten Tagen schon vor, divertions nicht.

Geht ein Anflug auf Sicht ohne ILS denn etwa nicht? :?


An konstruktiver Kritik besteht grundsätzlich Interesse.
Benutzeravatar
shortfinal25
Beiträge: 702
Registriert: 10. Juni 2007 10:14
Wohnort: 4.5NM final 25
Hat sich bedankt: 1634 Mal
Danksagung erhalten: 200 Mal
Kontaktdaten:

Re: Außerplanmäßiges

Beitragvon shortfinal25 » 3. Juni 2013 15:48

Einen Sichtanflug darf man mit MTOW über 5,7 to auch nicht machen.


Bild
A350
Beiträge: 310
Registriert: 7. März 2012 23:15
Hat sich bedankt: 2110 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Außerplanmäßiges

Beitragvon A350 » 3. Juni 2013 17:25

shortfinal25 hat geschrieben:Einen Sichtanflug darf man mit MTOW über 5,7 to auch nicht machen.

Wie wird das dann auf manchen Flughäfen ohne ILS gemacht, wenn die Airline diesen GPS-Anflug nicht machen darf und VOR/DME mit über 5,7 t auch nicht geht? Mir würden da einige griechische Inselflughäfen sowie auch ein paar karibische einfallen.


An konstruktiver Kritik besteht grundsätzlich Interesse.
thofi2007
Beiträge: 288
Registriert: 6. März 2007 12:08
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Außerplanmäßiges

Beitragvon thofi2007 » 3. Juni 2013 17:52

A350 hat geschrieben:Wie wird das dann auf manchen Flughäfen ohne ILS gemacht, wenn die Airline diesen GPS-Anflug nicht machen darf und VOR/DME mit über 5,7 t auch nicht geht? Mir würden da einige griechische Inselflughäfen sowie auch ein paar karibische einfallen.


Vielleicht hätte man es so schreiben sollen:

shortfinal25 hat geschrieben:Einen Sichtanflug darf man mit MTOW über 5,7 to in Stuttgart auch nicht machen.

:wink:


A350
Beiträge: 310
Registriert: 7. März 2012 23:15
Hat sich bedankt: 2110 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Außerplanmäßiges

Beitragvon A350 » 4. Juni 2013 22:07

Flog ebenfalls aus dem Grund heute nachmittag die SAS MD-82 aus Richtung Flughafen kommend über Kirchheim in den Anflug auf die 25?


An konstruktiver Kritik besteht grundsätzlich Interesse.
thofi2007
Beiträge: 288
Registriert: 6. März 2007 12:08
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Außerplanmäßiges

Beitragvon thofi2007 » 4. Juni 2013 22:27

A350 hat geschrieben:Flog ebenfalls aus dem Grund heute nachmittag die SAS MD-82 aus Richtung Flughafen kommend über Kirchheim in den Anflug auf die 25?

Scandi is heute nen Go-Around geflogen.
Hatte aber gerade kein Ohr im Funk, daher weiß ich nicht warum.
Betriebsrichtung war aber in dem Moment gerade sowieso 25.
War aber heute ständig wechselnd, so wie ich das mitbekommen hab.


Benutzeravatar
A319Muck
Beiträge: 248
Registriert: 11. April 2007 10:52
Wohnort: N48°34'E009°14'
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Außerplanmäßiges

Beitragvon A319Muck » 4. Juni 2013 23:39

Ein Grund für die Schwellen- / Pistenverlegung nach Osten in den Jahren 1995/1996 war die dann mögliche Nutzung eines vollwertigen ILS.


Genau. Das war ein sehr wichtiger Punkt: Die Politik hat damals den Ausbaugegnern versprochen, dass Verkehrsflugzeuge nach dem Ausbau nur noch ein ILS Richtung Osten fliegen dürfen. Daher kommt die Einschränkung für alle anderen Anflugarten (inkl. Visual Approach) auf die 07.



Zurück zu „Informationen und Diskussionen zum Flughafen Stuttgart“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste